Emilie Seligmann

Veröffentlicht: 11. Dezember 1012 von Lennart in Biografien

michaele-seligmann-1-1Milli (Emilie) SELIGMANN, geb. WALLHEIMER
geboren am 11. Juli 1887 in Aurich

 

 

 

Straße: Breiter Weg 1
Todesdatum: 19. September 1942
Todesort: Treblinka
Milli Seligmann wurde am 11.07.1887 geboren. Sie ist Kind der Eltern Levy Baruch und Eva Wallheimer, die am 19. 8. 1877 heiraten. Sie hat 10 weitere das Erwachsenenalter erreichende Geschwister.Milli heiratet Siegfried Seligmann (*12. 9. 1862) aus Vallendar im Kreis Mayen-Koblenz. Die Familie wohnt in der Kirchstraße 22.Am 27.07.42 werden beide von Trier über Köln nach Theresienstadt deportiert. Am 19.09.42 werden sie zusammen mit 1.799 Häftlingen nach Treblinka deportiert. Alle werden bei Ankunft sofort ermordet. Ihrem Sohn Kurt gelingt die Auswanderung in die USA.
Recherche: Jörg Peter (Stand: 22.11.2012)
Eingabe: Hans-Jürgen Westermayer
Foto:
Opfergruppe: Juden
Quellen: Staatsarchiv Aurich: Rep. 251 Nr. 15, 815 und 1158; 360; 107, 2618
Literatur:
Patenschaft: Dr. Katja Rodi
Verlegetermin: 12. Juni 2012
Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.