Selma Schanzer

Veröffentlicht: 11. Dezember 1012 von Lennart in Biografien

Selma Schanzer1Selma SCHANZER, geb. COHEN
geboren am 26. Mai 1884 in Aurich

 

 

 

Straße: Breiter Weg 1
Todesdatum: Unbekannt (Deportation nach Kulmhof am 5. Mai 1942)
Todesort:  Kulmhof
 Selma Schanzer geb Wallheimer
.
.
Selma Schanzer ist Kind der Eltern Levy Baruch und Eva Wallheimer ∞ 19. 8. 1877. Sie hat 10 weitere Geschwister.Selma geht nach Köln und heiratet Max Salomon Schanzer. Das Paar bekommt drei Kinder: Irma, Eva und Eric. Max stirbt 1934 in Köln. Am 22. 10. 41 wird Selma von ihrem letzten Wohnort in Köln-Neu-Ehrenfeld Fridolinstraße 39 in das Ghetto Łódź deportiert. Von dort wird sie am 5. 5. 42 vom Ghetto-Verladeplatz Radegast nach Kulmhof (Chełmno nad Nerem) weitertransportiert und bei Ankunft in einem Vergasungswagen mit Kohlenmonoxyd ermordet.Ihre drei Kinder überleben. Die Tochter Irma Fasenfest aus San Mateo CA gibt 1977 und 1995 eine Opfermeldung über ihre Mutter an Yad Vashem.
Recherche: Jörg Peter (Stand: 15.11.2012)
Eingabe: Hans-Jürgen Westermayer
Foto: Selma Schanzer, Kennkarte 1939
Opfergruppe: Juden
Quellen: Staatsarchiv Aurich: Rep. 251 Nr. 15, 815 und 1158; 360; 107, 2618
Literatur:
Patenschaft: Ursula Dierksen
Verlegetermin: 12. Juni 2012

 

 

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.