Paula Wolffs, geb. Hess

Veröffentlicht: 17. April 2010 von Leon in Biografien

Paula WOLFFS, geb. Hess
geboren am 28. November 1893 in Aurich

 

 

 

Straße: Osterstraße 8
Todesdatum: 1943 (nicht gesichert)
Todesort: Sobibor
Paula wird am 28. November 1893 in Weener geboren, ihr Vater Moses Hess war Schlachter. Ihre Mutter Martha Cohen brachte noch sieben weitere Kinder auf die Welt, zwei starben kurz nach der Geburt.Am 30. Dezember 1919 heiratet sie Benjamin Wolffs aus Aurich, die Zeremonie findet im Geburtsort der Ehefrau, in Weener, statt. Im darauffolgenden Januar zieht sie nach Aurich. Die Ehe bleibt kinderlos.

Ende der 20iger Jahre übernimmt ihr Ehemann Benjamin Wolffs das Geschäft seines Vaters als Schlachter und Viehhändler in der Osterstraße. Am 2. April 1936 wird das Haus samt Hofgrundstück versteigert.

Schon einen Monat später, am 5. Mai 1936 emigriert das Ehepaar in die Niederlande nach Leeuwarden. Am 4. Oktober 1942 werden sie von den Nationalsozialisten im Durchgangslager Westerbork interniert.
Am 13. Juli 1943 werden Paula und Benjamin Wolffs mit 1.986 weiteren Juden aus Westerbork in das Vernichtungslager Sobibor deportiert, das sie drei Tage später erreichten.

Recherche Astrid Parisus

Eingabe: Hans-Jürgen Westermayer
(Stand 13.12.2013)

Foto:
Opfergruppe: Juden
Quellen: Staatsarchiv Aurich: Jüdische Heirats- und Geburtsregister Weener und Aurich; Rep. 251, Nr. 337

Informationszentrum Westerbork

Literatur:
Patenschaft: Karl Wassmus
Verlegetermin: 8. November 2011

 

 

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.