Gedenkfeier zur Reichspogromnacht am Synagogenplatz

Veröffentlicht: 15. November 2011 von kenodebelts in Verlegung


Die Gedenkfeier anlässlich der Pogromnacht am 9. November 1938 fand in diesem Jahr aufgrund der 1. Stolper- steinverlegung in Aurich bereits am 8. November statt. Etwa 100 Teilnehmer versammelten sich am Synagogenplatz. MdB Reinhold Robbe, Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, betonte in seiner Ansprache: „Unsere Generation hat keine Schuld auf sich geladen, aber sie hat eine große Verantwortung, die Erinnerung in die nächsten Generationen weiterzutragen, damit sich die Geschichte nicht wiederholt.“ Tito Wolff, einer der letzten drei noch lebenden, in Aurich geborenen Juden, sprach einen jüdischen Segensspruch. Zum Abschluss der Gedenkfeier wurde ein Kranz in der Form eines Davidsterns zum Haus der Ärztekammer gebracht, zu der Stelle, wo füher einmal die jüdischen Schule stand.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s