Putzaktion 9.11.2015

Veröffentlicht: 15. Dezember 2015 von westermayer in Verlegung

20151110_7644
40 Schüler des Gymnasiums Ulricianum putzten am 9. und 10. November wieder die Auricher Stolpersteine. Die „Stolpersteine“, kleine Gedenkplatten aus Messing, sollen an die jüdischen Einwohner der Stadt, die im Nationalsozialismus verfolgt und ermordet wurden, erinnern. Inzwischen kennzeichnen 231 Stolpersteine die ehemaligen Wohnorte der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus in Aurich.
Bei der Aktion engagierten sich Schüler der Jahrgänge sechs bis zwölf. Mit ihren Lehrern Christine Grote, Rainer Heseding und Dr. Sandra Weferling putzten sie die Stolpersteine und legten im Gedenken an die Ermordeten und deren Angehörige weiße Rosen nieder.
Am 5. Dezember werden in Aurich weitere 28 Stolpersteine verlegt – in der Osterstraße Nr. 27, der Wallstraße Nr. 2, Nr. 4, Nr. 12 und Nr. 24 sowie in der Marktstraße 25 und der Esenser Straße 107. Das Gymnasium Ulricianum übernimmt auch bei dieser Verlegung wieder zwei neue Patenschaften, und zwar für Berndt und Rosa Wolff, die im Alter von 12 bzw. 16 Jahren deportiert und schließlich ermordet wurden. Das Geld für diese und die bisherigen übrigen sieben Patenschaften des Gymnasiums haben Schüler und Kollegium der Schule gespendet und gesammelt.

20151110_7646
Schülerinnen …

20151110_7649
                            … und Schüler bei der Arbeit.

20151110_7654
Und das Resultat: Eine Geste der Zuwendung und des Gedenkens an die Opfer.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.